Ticket online und an der Kasse kaufen möglich

Sie können Ihr Ticket an der Kasse oder online kaufen. Bitte bezahlen Sie an der Kasse mit einer Debitkarte (PIN).

Folgendes gilt weiterhin: Bleiben Sie zu Hause bei Erkältungen, Fieber und/oder Atemnot. Besuchen Sie das Museum nicht, wenn Sie oder jemand aus Ihrem Haushalt (Kälte) Beschwerden hat. Auf der RIVM-Website können Sie sehen, um welche Beschwerden es sich handelt.

Sie sind wieder sehr willkommen, wenn Sie mindestens 24 Stunden lang beschwerdefrei sind.

Die 1,5-Meter-Regel gilt im Museum. Das Routing im Museum hilft Ihnen dabei.

Kaufen Sie Ihre online Tickets hier
 
 
Sie können leider keinen Tisch reservieren im Museumscafé. Das Café bietet nur eine kleine Karte.

Sie können im Museum nur mit PIN bezahlen.

Öffnungszeiten

Von Dienstag bis Sonntag von 10.30 - 17.00 Uhr (Kunstausleihe und Café haben dieselben Öffnungszeiten).

Geschlossen: Neujahr, niederländischer Königstag (27. April), 1. Weihnachtsfeiertag.
Geöffnet: 2. Weihnachtsfeiertag, Ostersonntag und Ostermontag, Christi Himmelfahrtstag, Pfingstsonntag und Pfingstmontag.

Eintrittspreise

Erwachsene: € 12,50
Kinder bis 16 Jahre: kostenlos
Studentenausweis, niederländischer Kulturpass für junge Menschen (CJP-Pas): € 2,50
(Niederländischer) Museumspass, International Council of Museums (ICOM)-Karte, Rembrandtpass, Vrienden van Kranenburgh (Freunde von Kranenborgh): kostenlos
Podium (u. a. Konzerte): ab € 10

Wegbeschreibung

Die Wegbeschreibung finden Sie hier.

In beschränktem Umfang kann am Museum Kranenburgh geparkt werden. In der direkten Umgebung gibt es mehrere Parkmöglichkeiten (mit Parkscheibe bzw. gebührenpflichtiges Parken). Wir empfehlen dringend bei Veranstaltungen dorthin auszuweichen.

Öffentliche Verkehrsmittel 

Das Museum Kranenburgh ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.
Nehmen Sie ab Bahnhof Alkmaar den Bus Nr. 166 nach Bergen und steigen Sie an der Haltestelle 'Plein' aus. Oder mieten Sie ein Fahrrad am Bahnhof Alkmaar.

Zugänglichkeit

Das Museum ist für Rollstuhlbenutzer vollständig zugänglich. Der Alt- und Neubau sind mit Aufzügen ausgerüstet. Es ist gestattet, Blindenführhunde/Assistenzhunde mitzunehmen.